Hello 2014!

Diese Jahr wird gefeiert! Wie und wo, das wirst du hier erfahren.. bleib am Ball und bleib hiphop!

Mehr..
  • CHEFKET IDENTITÄTER EP

    CHEFKET IDENTITÄTER EP

  • LONG LOST RELATIVE

    LONG LOST RELATIVE

EVENTS

EVENTS

Hier findest Du alle aktuellen Konzerte, Festivals und weitere Termine von HipHop Künstlern aus dem deutschsprachigen Raum.
Read More
LABELS

LABELS

Die wichtigsten Labels aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier findest Du eine alphabethische Liste.
Read More
ARTISTS

ARTISTS

Eine Übersicht deutschsprachiger HipHop Artists. Alle relevanten Künstler in alphabetischer Reihenfolge.
Read More
TOOLS

TOOLS

Du bist auf der Suche nach Studio Equipment zum Musik machen? Hier findest du einige hilfreiche Links der gängigen Standarts.
Read More

Untouchable Witten

Myron & E- die neuen alten Soul Poeten

Stonesthrow Records haben wieder den nächsten Geheim-Act an Land gezogen. Nachdem Überflieger Aloe Blacc, Frontmann der ehemaligen Rap Crew Emanon, mit seinem sanften Soul überzeugte, kommen nun mehr Soul Hits in Retro Manier. Myron und E waren vor kurzem im Rahmen einer Europatour im Berliner Bohannon. Dort konnte man sich in loungig-relaxter Atmo von den Klängen der finnischen Live-Band Soul Investigators und den melodischen Soulstimmen von Myron & E überzeugen lassen.
Im Gespräch mit E, vormals Tour Dejay von Blackalicious und Gründer des eigenen Labels Slept on Records verriet er das Geheimnis des Erfolgs. Auf die Frage wie es zur Unterzeichnung bei stonesthrow kam, sagte er, es sei einfach nur Glück gewesen.

Aggro TV – was aus dem Indie-Label Aggro Berlin wurde

wallpaperaggro4

Als es in Berlin damals noch heiß her ging und die Untergrund-Labels noch aus dem Boden schossen wie die Pilze, da gab es im Hinterzimmer des Graffiti Shop Downstairs in Schöneberg ein  kleines Rap-Label, geführt von Shop Inhaber Halil, Spaiche und Specter. Das Label hatte schon von Anfang an ein krasses Näschen für aggressive neue Rap-Acts, die kein Blatt vor den Mund nehmen, Sido mit der Sekte, Fler und Bushido, später auch noch einige andere, wie z.B. G-Hot oder dann zum ende auch Kitty Kat. Allesamt Leute, die zur damaligen Zeit mit solchen Texten auf keinem Major erschienen wären. Aber das änderte sich bald. Universal streckte seine Finger nach den Perlen des Labels aus – vor allem Sido und Bushido waren medienwirksam als Vorzeige-Unterschicht-Rapper aufgefallen. Und nachdem Sido einen Hit nach dem anderen rausbrachte liefen seine Videos auf einmal auch im Vormittagsprogramm von Viva und MTV.  Ähnlich lief es wohl mit Bushido. Nachdem Aggro Bushido gehen ließ und dann auch wenig später Sidos Vertrieb von Universal machen ließ, wurde das Indie-Label kurz darauf an den Major verkauft. Es existierte dann noch einige Zeit als sogenanntes Sub-Label unter Universal. Sidos letztes Album “Aggro Berlin” schloss dann 2009 mit diesem Kapitel ab. Es wurde unter Universals Sparte Urban veröffentlicht. Aggro Berlin war tot. Oder? Etwa nicht? Es gibt immer noch eine Plattform auf Youtube und Vimeo Namens Aggro TV. Hier liefen zu Beginn auf  ”Halt die Fresse” einige Ansagen oder auch Freestyles von Rappern aus Deutschland. Inzwischen werden auch Graffiti Videos und das Programm von Rap am Mittwoch übertragen. Hierbei handelt es sich um ein Showcase, das in battle-manier a la 8 Mile vorbereitete Kontrahenten in den Ring schickt, die sich dann vor einem  Publikum  messen. Das neueste Video – der Trailer von Berlin Kidz ist der DVD Trailer von einem etwas psychotischen Selbstmordkommando, von den Jungs von ÜF. Vormals war auch schon der Trailer der One United Power DVD auf Aggro TV erschienen. Später wurde es zu einem extra Programmpunkt ausgebaut. Neuerdings kann man sogar alte Episoden der HipHop Sendung “Freestyle” auf Aggro tv schauen. Auch einige andere ältere DVD Trailer sind inzwischen auf Aggro TV erschienen – so z.B. auch Rap City Berlin 1 & 2. Besonders zu empfehlen auch die Doku En Why? See! Lustigerweise ist der Ex-Label Chef von Royal Bunker, Staiger inzwischen auch oft auf diesem Format als Interview Partner zu sehen.

 

Dilated Peoples auf Tour

Tourdaten

04.11. – Berlin, C-Club (verlegt von Festsaal Kreuzberg)
05.11. – Heidelberg, Karlstorbahnhof
08.11. – Frankfurt, Zoom

 

Goodbye for the Summer

kenji451

Die Festivalsaison ist vorüber. Der Sommer verabschiedet sich mit einem donnernden Paukenschlag. Nachdem zu Beginn des Jahres nun eigentlich schon die Entscheidung gefallen war, hiphop-labels.de zu schließen, feuern wie jetzt doch nochmal die vermeintlichen  Kings der Szene an.

Samy Deluxe startete als Herr Sorge seine Ideenschmiede und moderierte den Summer of Soul. Savas wagte den Neustart mit ESSAH und viele andere immer noch ungesignte Artists warten weiterhin auf Ihren großen Durchbruch. Das es diese, meist weitgehend unbekannten Rapper, Musiker und Produzenten in Deutschland weiterhin gibt, und dass sie Ihren Traum nicht alle aufgegeben haben, war der Grund auch hier einen Neustart zu wagen.

Einer dieser Künstler, Kenji451 produzierte nicht nur S-Rok (CNF) sondern hat auch mit Dj Werd, Squ!l und Trommel Tobi seit Jahren die Kombo Long-Lost-Relative mit seiner Violine und Beats aus dem PC befeuert. Auch Namen wie Amewu und und Chefket sind in diesem Zusammenhang hin und wieder gefallen. Hier ein frisches Video, in dem man nochmal stimmungsvoll den Sommer Revue passieren lassen kann.

HipHop Kemp

20130725-090907.jpg

Am 22. August ist es wieder Zeit für das tschechische HipHop Festival. Im Lineup sind einige der größten Legenden aus den USA vertreten. Unter anderem geben sich De La Soul, El-P, Murs und R.A. The Rugged Man das Mikrophon in die Hand. Auch die Formation Lords of the Underground wird dieses Jahr antreten. Aber auch bekannte Locals wie Hulk Hodn, Amewu und Herr von Grau – um nur einige zu nennen – werden wieder dabei sein. Mehr Infos zu Preisen und Artists gibts auf der offiziellen deutschen Seite unter hiphopkemp.de.

People of Yo!

image

Eine neue Festival-Season hat begonnen. Das Jahr beginnt im Sommer und bietet allen, die mit etwas Ferienzeit oder auch nur einem freien Wochenende gesegnet sind, die Möglichkeit sich auf den Spielwiesen der Open-Air Veranstaltungen herumzutreiben.

Hier findet ihr nach Relaunch und weitreichender Umstrukturierung nun eine Übersicht der HipHop Festivals in diesem Jahr. Viel Spaß dabei, wo auch immer Ihr sein mögt.